Die Solnhofener Natursteinplatte.

Heißer Tipp für Sanierer und Häuslebauer:

Die Original Solnhofener Platte aus dem Altmühltal gilt als der härteste und dichteste Kalkstein der Welt.

Deshalb ist dieser besonders strapazierfähige und leicht zu reinigende Werkstoff nicht nur in viel frequentierten Bereichen wie z.B. in Arztpraxen, Architekturbüros, Schulen, Krankenhäusern und Kurkliniken erste Wahl, sondern auch für Sanierer und private Häuslebauer ein – im wahrsten Sinne des Wortes – echt „heißer“ Tipp!

Ideal in Kombination mit Fußboden-, Wand- oder Deckenheizung.

Dafür sorgt aber nicht nur die geringe Plattenstärke ab 7 mm, sondern auch die Top-Eigenschaften in punkto Wärmekapazität und Wärmeleitfähigkeit. Im Direktvergleich mit so manch anderem Werkstoff punktet der Naturkalkstein hier deutlich: So ist z.B. die Wärmeleitfähigkeit des Solnhofener sage und schreibe dreimal so hoch wie jene von Keramik (Feinsteinzeug) – ideale Voraussetzungen für die Kombination des Solnhofener mit einer Fußboden-, Wand- oder Deckenheizung, sei es beim Neubau oder bei der Sanierung!

Prima Klima – nicht nur für Allergiker.

Neben der guten Öko- und Klimabilanz sorgen auch die baubiologischen Eigenschaften des Solnhofener Kalksteins für ein „Prima Klima“: So gewährleistet der unwiderstehliche Mix aus 98% Calciumcarbonat-Kalk und 0,5-2 % Farberden ein hygienisches, geruchsneutrales und zudem absolut strahlungsfreies Raumklima. Im Gegensatz zu einigen anderen Natur- und Kunststeinen gibt es keine schädlichen Ausdünstungen. So ist es kein Wunder, dass der Solnhofener – Das Original ein baubiologisch wohngesundes Material ist, über das sich nicht nur Allergiker freuen, sondern auch Menschen, die über ein sensibles Geruchs- oder Immunsystem verfügen!

Tipp: Attraktive staatliche Zuschüsse in Verbindung mit der Sanierung der Heizungsanlage.

Wer clever ist, kombiniert die Sanierung des Bodens gleich mit dem Einbau einer neuen, hoch effizienten Heizungsanlage (z.B. Öl- oder Gas-Brennwertkessel, Solarthermieanlage oder Luft- /Sole-Wärmepumpen). Hier winken von der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) attraktive Zuschüsse von bis zu mehreren Tausend Euro bzw. zinsgünstige Darlehen von der KfW-Förderbank!

Mehr Infos über den Solnhofener Naturstein finden Sie auf dieser Webseite oder Sie wenden sich direkt an uns. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir beraten Sie gerne.  

SNK Solnhofener
Naturstein Kompetenzgruppe
Solnhofer Bruch 9
91807 Solnhofen

Tel: 09145/601405
Fax: 09145/601424

Empfangsbereich Adelholzener Quelle
Badbereich
Badbereich mit Sollnhofener Platten